Heimwerkerkönig

Der korrekte Einkauf von Werkzeugen wie Akku-, Bohr- und Schlagbohrschraubern, Bohrhammern, Bohrmaschinen oder Schlagbohrmaschinen und auch von deren Zubehör und Akkus, sowie auch von den richtigen Baustellenradios und Wandfarbe, ist nicht immer ganz so einfach wie das sich einige Verbraucher vorstellen. Auf dem Markt gibt es viele Anbieter und Marken. Die wohl meist gehörten Marken sind sicherlich Bosch und Makita, wenn es sich um Werkzeuge handelt.

Bei Heimwerkerkönig.com handelt es sich um ein Vergleichsportal für Werkzeuge und mehr, in dem ein potentieller Käufer alle wichtigen Features des jeweiligen Produkts kennenlernen kann und sich somit eine perfekte Meinung über die auf dem Markt erhältlichen Optionen bilden kann. Erst einmal muss sicherlich festgelegt werden, wofür das Werkzeug sein soll. Da gibt es beispielsweise bei den Akkuschraubern verschiedene Größen und Modelle für unterschiedliche Anwendungen. Ist der Benutzer ein Anfänger, ein häufiger Heimwerker oder gar ein Profi? Ist es eine einmalige Arbeit, wie das Aufbauen einer neu gekauften und komplizierten Schrankwand mit vielen Schrauben? Oder handelt es sich um einen Auto-Schrauber, der jedes Wochenende gerne an der Karosserie eines alten Autos bastelt?


Weiterhin geht es auch um den Einsatzbereich und um die Dauer, für welche das Tool benutzt werden soll. Das ist besonders beim Aussuchen der Stärke des Akkus wichtig. Wenn all diese Fragen und mehr beantwortet scheinen, kann sich der potentielle Käufer noch mehr den einzelnen Details wie bestimmten produktspezifischen Besonderheiten widmen, um die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Werkzeug

Die eigentliche Definition des Begriffs Werkzeug ist ein nicht zum menschlichen Körper gehörendes Objekt, mit dem man die allgemeinen Funktionen des Körpers erweitert, um an ein gewisses Ziel zu gelangen. In der Technik werden Werkstücke mit einem Werkzeug bearbeitet, welches aber doch immer durch einen Menschen oder ein Tier, oder bei Automatisierung durch eine Maschine geführt werden muss. Grundwerkzeuge sind z.B. ein Amboss oder ein Schraubstock. Handwerkzeuge sind Hammer, Feilen, Zangen, Schraubenschlüssel oder Meißel. Und die Werkzeugmaschinen beinhalten Bearbeitungswerkzeuge wie Fräser oder Bohrer.
Akkuschrauber Bohrschrauber Schlagbohrer Baustellenradio
Im Allgemeinen werden diese Bearbeitungswerkzeuge oder Werkzeugmaschinen aber als Werkzeug nominiert und darunter fallen hier Geräte wie die hier aufgeführten Akkuschrauber, Mini Akkuschrauber, Akku Bohrschrauber und Schlagbohrschrauber, Bohrhammer, Bohrmaschinen und Schlagbohrmaschinen.

In keinem anderen Land gibt es wohl so viele Heimwerker wie in Deutschland und die Auswahl an Werkzeugen ist somit extrem groß. Es gibt viele Marken und Anbieter, zahllose Qualitäten und Preisklassen und vor jedem Kauf von einem Werkzeug sollte sich der Verbraucher gründlich über alle Produkteigenschaften und Besonderheiten, das Preis-/Leistungsverhältnis und noch viel mehr Features schlau machen, damit der Kauf des Tools viele Jahre Freude und Funktionalität bringt.

Akkuschrauber

Bei den Akkuschraubern existieren Heimwerker- und Profiausführungen. Bosch bietet beispielsweise seine Profi-Akkuschrauber grundsätzlich in Blau an, während die für den Heimwerkermarkt Grün sind. Vor dem Erwerb sollten mehrere Dinge in Betracht gezogen werden. Die Akku-Kapazität ist sehr wichtig und sollte bei mindestens 1 Ah liegen. Das Drehmoment wäre mit mindestens 40 Nm zu empfehlen. Will der Anwender mehr schrauben oder bohren, ist in der Regel „je höher, je besser“ anzunehmen. Eine stufenlose Einstellung wäre bei diesem Werkzeug wünschenswert und der Rechts-/Linkslauf dieser Geräte ist heute weitgehend standardmäßig.

Das Gewicht des Akkuschraubers ist sehr wichtig. Dabei kann man sagen, dass je schwerer der Akku selbst ist, desto langlebiger wird er in der Regel sein. Hierbei muss der Anwender sich allerdings die Frage stellen, wofür das Tool eingesetzt werden soll und ob es wichtig ist, dass es leichter in der Hand liegt oder ob schwerere Arbeiten damit ausgeführt werden sollen. Man sollte auch auf die Anzahl der im Lieferumfang enthaltenen Bits achten und ob ein Schnellspannfutter dabei ist. Einige Geräte bieten ein integriertes LED-Licht an, welches besonders praktisch ist, sollten Arbeiten in dunklen Ecken, wie zum Beispiel in Schränken, ausgeführt werden. Das Ladegerät bedarf der Überlegung, für wie lange man arbeiten muss oder möchte. Es gibt dabei Unterschiede von ca. einer halben Stunde bis über 2 Stunden Arbeits- und Ladezeit. Die meisten Geräte haben wohl eine Durchschnitts-Ladezeit von einer Stunde.
[Akkuschrauber Test]

Mini Akkuschrauber

Von Profis oft belächelt, sind diese fast niedlich anzusehenden Mini Akkuschrauber doch für zahlreiche Arbeiten im Haushalt ein willkommener Helfer. Für den Zusammenbau eines komplizierten Regals mit vielen Schrauben oder das Anbringen von Spiegeln und Bildern beim Umzug, ist dieses Werkzeug viel praktischer als alles per Hand anzuschrauben. Die meisten Modelle haben 3,6 Volt Lithium-Ionen-Akkus. Auch diese entladen sich, wie ihre großen Brüder bei den normalen Akku Schraubern, kaum von selbst. Dadurch sind diese Mini Akkuschrauber auch nach Monaten im Schrank liegen, sofort wieder einsetzbar. Sie können auch problemlos jederzeit nachgeladen werden, auch wenn sie noch nicht vollständig entladen wurden, da diese Akku-Technologie keinen Memoryeffekt besitzt.

Schlagbohrmaschinen TestSchlagbohrmaschiene

Die Minis sind klein und fleißig und gute Modelle sind kräftig und ausdauernd zugleich. Die meisten Akkus laden sich in 30 bis 45 Minuten vollständig wieder auf, trotzdem gibt es bei mehreren Geräten sofort einen zweiten Akku dazu. So muss die jeweilige Arbeit nie unterbrochen werden. Einige Akkuschrauber haben einen Knick-Mechanismus und können als Stab- oder Knick-Schrauber benutzt werden, was sehr praktisch ist. Je nach Anwendungsort muss dann weniger Kraft aufgebracht werden, wenn man den Mechanismus umstellen kann. Es gibt Modelle, bei denen der Bitwechsel Mechanismus sehr praktisch ist, wo z.B. der aktuelle Bit zurückgezogen wird, die Trommel weitergedreht werden kann und der nächste Bit vorgeschoben wird.

Akku Bohrschrauber

Ein Akku Bohrschrauber ist ein Multifunktionswerkzeug, motorisch angetrieben und bohrmaschinen-ähnlich, zum Bohren und Schrauben. Es gibt einfache Heimwerker-Ausführungen und auch Profi Akku Bohrschrauber verschiedener Marken und Anbieter. Es existieren bei diesem Werkzeug richtige Arbeitspferde, die vor allem die professionellen Arbeiter damit perfekt arbeiten lassen. Im Allgemeinen sollten die Motoren der Geräte hohe Drehmomente gewährleisten, um das mühelose und leichte Festziehen (oder Herausziehen) von Schrauben verschiedener Größe gewährleisten. Mit 2 Gängen und hohen Drehzahlen können z.B. auch Löcher in dickere Materialien gebohrt werden.

Oft sind diese Werkzeuge mit einer Rutschkupplung versehen, welche beim Erreichen eines vorher ausgewählten Drehmoments den Antrieb von einer Antriebs-Spindel entkoppelt, welches man auch „Durchdrehen“ des Motors nennt. Dieses gewährleistet das gleichmäßige Anziehen von Schrauben im Werkstück. Ein einstellbarer Tiefenanschlag sorgt dafür, dass Senkschrauben flächenbündig zur jeweiligen Oberfläche eingeschraubt werden können.

Die Akku Bohrschrauber haben in der heutigen Zeit so gut wie alle Lithium-Ionen-Akkus, die den Vorteil aufweisen, dass sie sich kaum selbst entladen. Sie können ungenutzt bis zu mindestens einem Jahr gelagert werden und sind jederzeit einsatzbereit. Beim Kauf sollte auf die Akku Kapazität geachtet werden, da ein stärkerer Akku dem Anwender ein höheres Drehmoment liefert, was sich auch in besserer Schraubkraft ausdrückt.
[Akku Bohrschrauber Test]

Akku Schlagbohrschrauber

Akku Schlagbohrschrauber sind bei jenen Hobby Schraubern sehr beliebt, die z.B. viel an Autos oder anderen Dingen rund ums Haus arbeiten. Da diese Tools keine lästigen Stromkabel haben und durch den Akku mit Strom versorgt werden, sind sie besonders für schlecht zugängliche Stellen geeignet. Für einen seriösen Heimwerker sind bei diesem Gerät Marken wie Bosch und Makita sehr beliebt. Beide könnten als Platzhirschen beschrieben werden und wechseln sich in den Akku Schlagbohrschrauber Tests ständig als Testsieger ab.

Der Käufer sollte sich das im Lieferumfang enthaltene Zubehör, welches meistens als Set angeboten wird, gut ansehen. Es gibt sehr komplette Sets mit bis zu 100 Zubehörteilen in einem eleganten Alukoffer. Das Ladegerät für den Akku sollte immer dabei sein und für viele Arbeiter ist auch ein zweiter Akku sehr praktisch. Das Schlagwerk ist bestenfalls abschaltbar und es sollte einen elektronischen Schalter zur stufenlosen Drehzahlsteuerung geben. Der Rechts-/Linkslauf dieser Werkzeuge ist unentbehrlich, jedoch heutzutage eigentlich standardgemäß dabei. Ein in bis zu in 16 Bohrstufen einstellbares Drehmoment ist empfehlenswert. Viele Modelle haben einen Handgriff mit eingelegtem Gummipolster, welcher den perfekten Halt in der Hand und ein müheloses Arbeiten bietet.

bit-628594_960_720

Vor dem Kauf sollten die individuellen Bedürfnisse des Nutzers auf Features wie Holz-, Stahl- und Mauerwerk-Bohrleistung, Spannweite des Bohrfutters, hartes und weiches Drehmoment und die Leerlaufdrehzahl in den verschiedenen Gängen abgestimmt werden.

Bohrhammer

Vor dem Aussuchen eines neuen Bohrhammers sollte der Verbraucher genau wissen, was für ein Modell für ihn das Beste sein wird. Nicht jeder Bohrhammer ist gleich und Markenware macht sich hier oft bezahlt. Es muss auf die Qualität und Kapazität des Akkus geachtet werden und auch wie lange die Wiederauflade-Zeit ist. Wichtig sind die Leerlaufdrehzahl, die Schlagstärke, welche in Joule angegeben ist und die Schlagzahl. Bei diesen Werkzeugen ist auch immer der Beton- und Stein Bohrungsdurchmesser angegeben und dieser gleiche auch für Metall und Holz.

Man kann zwischen den Arbeitsfunktionen Hammerbohren mit Schlagwerk und Schrauben oder Bohren ohne Schlagwerk wählen. Meistens gibt es einen Schalterdrücker, an dem die Schlag- und Drehzahlsteuerung stufenlos eingestellt werden kann. Modelle mit eingebauten LED-Leuchten sind für das Arbeiten an dunklen oder schlecht beleuchteten Stellen gedacht. Bohrhammer weisen meistens eine Kabellänge zwischen 1 und 2 Metern auf und der Arbeiter sollte darauf achten, welche Länge für ihn optimal erscheint. Viele Geräte haben rutschfeste Softgriffe, die bei komplizierteren Arbeiten sehr vorteilhaft sind.

Im Lieferumfang enthalten sind normalerweise mehrere SDS-Bohrer, HSS Bohrer Bits mit Sechskant Schaft und Schrauber Bits. Auch dabei sein, sollten Bit Verlängerungen (auch mit Sechskantaufnahme) und Bit Adapter (mit SDS Aufnahme). Alles sollte in praktischen und stabilen Aufbewahrungskoffern geliefert werden, wenn es sich um ein hochwertiges Produkt handelt.

Bohrmaschine

Vor dem Kauf einer Bohrmaschine muss man sich viele wichtige Fragen stellen und sollte auch nach nützlichen Tipps und zusätzlichen Informationen suchen. Eines der Wesentlichsten Kriterien ist das benötigte Einsatzgebiet der Bohrmaschine. Man sollte mehr oder weniger wissen, ob man z.B. eher Stahlbetonwände wie sie in einem Hochhaus vorhanden sein können oder Holz oder Gips wie sie in einer Dachgeschoss Wohnung zu finden sind, bohren wird. Bei Stahlbeton, Gestein und hartem Metall reicht eine durchschnittliche Bohrmaschine meistens sogar gar nicht aus und der Käufer sollte sich eher einen Bohrhammer oder eine Schlagbohrmaschine ansehen. Holz und Gips und alle anderen Materialien, die ein Heimwerker oder Handwerker bohren möchte, können mit einer guten Bohrmaschine bearbeitet werden.
Wichtig ist auch, sich darüber im Klaren zu sein, wie oft etwas gebohrt werden soll. Ein Einsatz von nur wenigen Malen im Jahr ist ganz anders einzuschätzen, als wenn das Werkzeug mehrmals im Monat benutzt werden soll. Hersteller wie Bosch und Makita geben ihren Kunden die Option zwischen Maschinen für Amateurheimwerker, Hobbyhandwerker, Renovierer und Profi-Handwerker. Da wird skaliert, ob eine Bohrmaschine z.B. nur dafür benutzt wird, einmal eine Lampe anzubringen oder einen neuen Schrank aufzubauen. Hobbyhandwerker besitzen meistens eine Hobbywerkstatt und haben schon höherer Ansprüche. Renovierer und Profi Handwerker werden ihre Bohrmaschine ständig für ihren Beruf brauchen.

Die Wattzahl, das Getriebe, die Schlagzahl, Drehzahl und das Drehmoment bestimmen im Wesentlichen die Leistung einer Bohrmaschine. Meistens wird die Wattleistung nur als Eingangsleistung angegeben, was nicht unbedingt ein Indiz auf die wirkliche Leistung ist. Die Drehzahl wird in Umdrehungen pro Minute angezeigt und die Schlagzahl ist hauptsächlich bei Bohrmaschinen mit Schlag und bei Bohrhämmern interessant. Das Drehmoment wird in Newtonmeter (Nm) gemessen. In einem Bohrmaschinen-Vergleich sollte man sich all diese Werte vor dem Kauf ansehen.

Schlagbohrmaschine

Eine Schlagbohrmaschine ist für viele verschiedene Materialien einsetzbar. Sie wird oft der große Bruder einer Akku-Bohrmaschine genannt. Sie führt neben den normalen Drehmomenten auch eine vibrierende Bewegung in der Axial-Richtung aus. Dieses spezielle Feature kann jedoch bei einigen Materialien abgeschaltet werden und somit kann dieses Werkzeug auch für Holz, Kunststoffe oder weichere Metalle genutzt werden. Haupteinsatzgebiete einer Schlagbohrmaschine sind harte Werkstoffe wie Beton und Stein. Durch die Vibration kann das Werkzeug durch harte Stoffe mühelos durchbohren ohne dabei heiß zu laufen. Auf der Antriebsachse gibt es eine schräg verzahnte Scheibe, die die vibrierenden Schläge mechanisch erzeugt. Diese Scheibe sitzt auf einem extrem festen Material und eine weitere solche Scheibe gibt es noch einmal im Inneren des Gehäuses. Wenn die Welle sich dreht, lässt die Schlagbohrmaschine die Kanten der Zahnscheiben übereinander rutschen und der Bohrer schlägt (daher der Name) mit voller Kraft nach vorne, was direkten Druck auf das Bohrfutter auslöst. Dieser Druck wird durch die große Schlagzahl des Bohrers höher. Dieses Werkzeug ist dadurch beim Einsatz sehr laut und es wird empfohlen beim Benutzen einen Gehörschutz zu tragen.

Alle modernen Schlagbohrmaschinen weisen eine Leistung von 400 bis 1500 Watt auf und haben standardgemäß einen Rechts-/Linkslauf. Auch ein Schnellspann Bohrfutter ist eigentlich immer mit dabei und somit braucht kein Spannschlüssel benutzt werden.

Der Einsatz dieses Tools ist versatil und sie sind für die meisten Materialien gut geeignet. Bei intensivem Einsatz auf sehr hartem Beton z.B., wäre allerdings ein Bohrhammer die bessere Wahl. Jeder Heimwerker sollte eine Schlagbohrmaschine haben, um auch leichtere Arbeiten wie das Aufhängen eines Spiegels oder das Bohren eines Lochs mühelos in jedem Wandtyp ausführen zu können. Sie sind effizienter als normale Bohrmaschinen und da der Schlag für weichere Materialien abgestellt werden kann, ist das Einsatzgebiet vom Heimwerker bis zum Profi abgedeckt. Die Schlagbohrmaschine ist quasi nichts anderes als eine Bohrmaschine mit größerer Durchschlagkraft. Die meisten Modelle haben einen zweiten Griff, der aber nur bei Bedarf angebracht werden kann, dann aber enorme Kontrolle beim Bohren gewährleistet.

Wer viel in Beton bohrt, sollte jedoch einen Bohrhammer in Betracht ziehen, da dieser ein pneumatisches Schlagwerk hat. Diese sind aber nicht gut für Anfänger geeignet und nicht für so viele Einsatzgebiete ideal wie die Schlagbohrmaschine. Geräte mit höherer Wattzahl sind teurer als Modelle mit einer niedrigeren Wattzahl. Die Leistung wird jedoch durch die Wattzahl bestimmt und so sollte sich der Verbraucher vor dem Kauf gut überlegen, wie oft und für was er das Tool einsetzen wird.

Dieses Werkzeug ist für viele Materialien geeignet und hat viel mehr Kraft als eine Akku-Bohrmaschine. Harte Oberflächen sind für einen Schlagbohrer ein Kinderspiel. Jedoch darf auch nicht jegliches Material mit diesem Gerät gebohrt werden. Zum Beispiel Keramik oder Fliesen können problematisch werden. Durch eine zu große Kraftentwicklung kann es zu Sprüngen oder Rissen kommen. Bei der Bearbeitung dieser Materialien sollte dann auf jeden Fall der Schlag abgestellt werden. Auch Metall kann sich bei zu großer Krafteinwirkung verbiegen. Metall muss man schneiden und deshalb gibt es spezielle Metallbohrer, die zu dieser Bearbeitung eingesetzt werden müssen. Genauso wie bei Keramik und Fliesen, sollte bei der Bearbeitung von Metall der Schlag nicht angestellt werden. Müssen Fliesen wirklich gebohrt werden, sollte das mit Hilfe eines Diamant Bohrers geschehen, und natürlich wie schon erwähnt, ohne Schlag. Ein Holzbohrer verhält sich da ähnlich, da er weiches Holz schneiden muss und der Schlag funktioniert auch hier nicht. Bei hartem Stein muss dann ein spezieller Steinbohrer benutzt werden. Der Diamantbohrer, der für Fliesen benutzt werden sollte, kommt auch beim Durchbohren von Glas in den Einsatz, auch ohne Schlag.

Steht der Käufer vor der Entscheidung, eine Schlagbohrmaschine oder einen Akku-Bohrschrauber zu kaufen, ist das in diesem Abschnitt beschriebene Werkzeug sicherlich vorzuziehen, da es eine höhere Leistung und Versatilität mich sich bringt. Der Akku Bohrschrauber ist bestimmt kleiner und handlicher, aber in seiner Nutzung viel eingeschränkter.

Akkus & Zubehör

Für Werkzeug wie Akkuschrauber, Mini Akkuschrauber, Akku Bohrschrauber, Akku Schlagbohrschrauber und Baustellenradios ist der richtige Akku ganz wichtig. Dieses Teil stellt die Leistungsfähigkeit des Werkzeugs sicher. Jedoch bedeutet ein extrem leistungsfähiger Akku nicht unbedingt gleichzeitig eine hohe Maschinenleistung. Die Schlagzahl, das Drehmoment, die Art der Regelung an der Maschine und andere technische Details von Motor und Getriebe bestimmen die Leistungsfähigkeit dieser Werkzeuge. Der Akku an sich sollte vielmehr eine hohe Kapazität in Ampere-Stunden aufweisen, damit die Maschine ihr totales Potenzial besser ausschöpfen kann. Die Akku-Technologie ist sehr wichtig. Früher nutzte man mehr die NiMH-Technolgie, während heutzutage die meisten Akkus auf der Lithium-Ionen Technologie aufgebaut sind. Wichtig ist auch, darauf zu achten, wie schnell ein Akku nachgeladen werden kann. Oft ist zu empfehlen, immer einen aufgeladenen Akku mit im Koffer zu haben.

Für die oben genannten Werkzeuge gibt es auch noch weiteren Zubehör. Das wohl wichtigste Teil ist der richtig ausgesuchte Bohrer. Auch die beste Maschine kann mit Bohrern schlechter Qualität keine gute Leistung erbringen. In Kundenrezensionen werden oft fälschlicherweise ganze Werkzeuge als schlecht bewertet, nur weil der Verbraucher sich für ein geringwertiges Bohrer Set entschieden hatte. Qualität ist hier das Kaufkriterium #1. Die Marken Makita und Bosch bieten erstklassige Bohrer an, die auch für die jeweilige Maschine dazugekauft werden sollten.

Die Auswahl des passenden Bohrers richtet sich erst einmal nach dem Material, welches durchbohrt werden soll. Die sogenannten Spiralbohrer sind zum Bohren von Löchern in verschiedenen Materialien geeignet, wie z.B. Kunststoff, Metall oder auch Holz. Die Spirale hat eine Steigung und je weicher das zu bearbeitende Material ist, wie beispielsweise Aluminium, desto lang gezogener soll diese Steigung der Spirale sein. Bei Holz verstopfen die Bohrspäne allerdings ganz schnell das Bohrloch. Bei Löchern über 10mm empfehlen sich speziell angebotene Holzbohrer. Bei Beton, Fliesen, Mauern oder anderen mineralischen Werkstoffen sind die Hartmetallbohrer einzusetzen. Bei Schlagbohrmaschinen dürfen sogar nur diese Bohrer-Typen eingesetzt werden. Bei Maschinen ohne Schlag dürfen diese allerdings nur eingeschränkt benutzt werden. Die Drehzahl sollte dabei sehr gering sein.

Jede Maschine benötigt einen anderen Bohrer. Das richtet sich nach dem Bohrfutter des Geräts und dessen Aufnahme. Profi-Schlagbohrer und Bohrhämmer haben so gut wie immer ein SDS-Plus Bohrfutter und können somit nur mit Bohrern mit SDS-Plus Schaft betrieben werden. Maschinen für Heimwerker und Akku Bohrschrauber haben meistens ein Bohrfutter für zylindrische Bohrer und sind somit für alle Bohrer mit diesem Schaft die Richtigen. Die Spannweite des Bohrfutters ist auch zu beachten. In den meisten Fällen beträgt diese bis zu 10,5 mm. Größere Bohrdurchmesser haben jedoch eine Bohrfutter Spannweite von 13 bis auch sogar 16 mm. Deshalb sieht man auch ab und zu Bohrer mit größerem Bohrdurchmesser, die einen dünneren Schaft von ca. 10 mm aufweisen.

Das Nachschleifen von Bohrern ist möglich. Besonders bei hochwertigen Bohrern lohnt sich eine Neubelegung der Hartmetallbohrer. Das kann in einem Fachbetrieb durchgeführt werden. Spiralbohrer werden oft auf einem Schleifbock, der mit einer feinen Schleifscheibe ausgestattet ist, unter Einsatz von Kühlwasser nachgeschliffen werden.

Praktisch ist auch, wenn das Werkzeug in einem Koffer mit allem Drum und Dran geliefert wird. Da passen die Bohrer, die Auflade Geräte und die Akkus und noch andere Dinge mit herein. So hat der Handwerker immer alles zu Hand, wenn es gebraucht wird. Diese Koffer gibt es aus robustem Plastik, aber auch aus Materialien wie Aluminium und einige sehen sogar sehr elegant aus.

Ein interessantes Zubehörteil ist der sogenannte Bohrständer. Eine Bohrmaschine ist schwer von Hand exakt zu führen und selbst der geübteste Profi kann schon einmal ein Loch zu groß werden lassen. Auch die sonst sehr praktischen Schnellspannfutter können zu einem nicht so ganz präzisen Bohren beitragen. Dazu kommt auch eine ziemlich hohe Unfallgefahr, wenn ein Loch in härtere Materialien gebohrt wird. Da schafft ein Bohrständer Abhilfe! Es gibt Modelle, in die zahlreiche verschiedene Bohrmaschinen-Typen eingesetzt werden können. Der Ständer hält das Werkstück sicher fest und ermöglicht dem Arbeiter eine genaue Bohrung. Die Maschine wird fest eingespannt und ein feder-gelagerter Hebel drückt sie auf das zu bohrende Stück. Der Hebel wird mit einer Hand bedient und mit der anderen Hand wird das Werkstück fixiert.

Baustellenradio

Ein Baustellenradio ist ein Radio, welches zum Hören von Musik oder Nachrichten auf einer Baustelle dient. Es wird auch oft auf Partys oder anderen Outdoor-Aktivitäten eingesetzt. Es muss sehr robust sein und Staub, Schmutz, Spritzwasser, Schlägen, Runterfallen und harscher Handhabung wiederstehen. Ein sehr wichtiger Punkt beim Erwerben eines Baustellenradios ist, dass auf eine hohe Empfangsleistung geachtet wird. Diese Geräte werden häufig in abgeschlossen Teilen einer Konstruktion, in Kellern oder auch Tiefgaragen eingesetzt. Es gibt auch Optionen mit eingebautem MP3-Player oder einer Schnittstelle für Bluetooth der einem AUX-Eingang oder USB-Port. Bei einigen kann heutzutage sogar ein Smartphone angeschlossen werden.

[Makita Radio]

Sehr wichtig ist auch eine hohe Lautstärkenleistung, da Baulärm auf der Baustelle Standard ist. Da die Einsatzflächen oft sehr groß sind, ist auch der Aktionsradios des Radios zu beachten. Ein Baustellenradio kann entweder mit Batterien oder Netzbetrieb funktionieren. Ist jedoch kein Stromanschluss in der Nähe, und der Anwender möchte nicht arg viele Batterien verbrauchen, gibt es hochwertige Geräte, die einen Akku Betrieb anbieten. Einige laufen damit sogar für mehrere Tage ohne Akku-Wechsel. Ein besonders praktisches Feature ist, dass einige Modelle kompatibel mit den Akkus sind, die auch für andere Werkzeuge, welche an der Baustelle sowieso benutzt werden. Vor der Anschaffung ist hier zu empfehlen, dass man sich erkundigt, welche Akkus für welche Geräte funktionieren. Hersteller wie Bosch und Makita unterscheiden bei ihren Werkzeugen zwischen privater und professioneller Nutzung und die Profi-Akkus sind in den meisten Fällen diejenigen, die auch für das Baustellenradio einzusetzen sind.

[Baustellenradio Test]

Wandfarbe

Eine Wandfarbe soll vor allem gut decken, sich gut verstreichen lassen und auch ergiebig in der Anwendung sein. Insgesamt ist es hierbei wichtig, dass es auf eine gute Qualität ankommt. Geringwertige Produkte lohnen sich nicht, denn ein Anstrich soll immer länger halten. Es solle im Allgemeinen zu einer Farbe mit hoher Deckkraft gegriffen werden. Mit vielen reicht dann ein einziger Anstrich aus, um Zeit und Geld zu sparen. In oft genutzten Räumen ist die sogenannte Scheuerbeständigkeit der Farbe erwähnenswert. Dabei geht es darum, wie gut man eine mit der Wandfarbe gestrichene Oberfläche auch reinigen kann, ohne dass die Farbe sofort durch Scheuern abgetragen wird. Da gibt es die Nass-Abriebbeständigkeit, die in 5 Klassen eingeteilt wird und diese wird dadurch qualifiziert, wie viele Farbpigmente verloren werden. Je nach Anwendungsgebiet, wie z.B. normal genutzte Wohn- oder Kellerwände, Badezimmer, Flure, Küchen oder Kinderzimmer. Die Klasse 1 steht für extrem gute Deckkraft und die hohe Nass-Abriebbeständigkeit. Klasse 5 ist dann eine Farbe, welche eine geringe Deckkraft aufweist und mehrmals aufgetragen werden muss, um eine gute und gleichmäßige Abdeckung zu erreichen. Kommen die gestrichenen Flächen mit Wasser in Kontakt, ist die Abriebbeständigkeit gegen Nässe besonders wichtig.

Die Umwelt- und Gesundheits-Eigenschaften der Wandfarbe sollte auch eine große Rolle beim Kauf spielen. Wasserlösliche Farben belasten beim Streichen nicht die Raumluft und setzen so gut wie keine Konservierungsstoffe oder Lösemittel frei. Die meisten Farben werden geprüft und bekommen dann den „Blauen Engel“, das Umweltsiegel, welches z.B. den Formaldehyd-Grenzwert des Produkts testet. Trotzdem ist bei der Anwendung der Wandfarbe besonders bei Asthmatikern, Schwangeren und anderen empfindlichen Personen auf die verschiedenen Eigenschaften und Inhaltstoffe zu achten. Das gilt für alle Farbtypen wie Dispersions-, Kalk- oder Latexfarben.

Hersteller – Bosch und Makita

Ein Hersteller von Werkzeugen ist ein Unternehmen oder eine Person, die sich mit der Entwicklung und Herstellung von Werkzeugen beschäftigen. Zwei der am meisten bekannten Hersteller von Handwerkzeugen oder Maschinenwerkzeugen und Elektrowerkzeugen wie Bohrmaschinen, etc., sind in Deutschland wohl die Marken Bosch und Makita. Hört ein potentieller Käufer einer dieser Marken denkt er sicherlich zuerst einmal an Qualität und Funktionalität des Produkts.
[Makita Akkuschrauber]

Elektrowerkzeuge von Bosch sind überall auf der Welt bekannt und auch sehr beliebt. Bosch steht einfach für Qualität, Innovation und exzellenten Zubehör. Der herausragende Kunden Service darf bei dieser Aufzählung auf keinen Fall fehlen. Werkzeuge von Bosch verhelfen tausenden von Heimwerkern zu mühelosem und professionellem Arbeiten. Alle ausgeführten Arbeiten fallen präziser, flexibler, sicherer und mit mehr Leistung aus. Erstklassiges Handling und höchstmodernste Technologie kommen dazu.
[Bosch]
Die „Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik“ in Stuttgart wurde ihm Jahr 1886 von Robert Bosch gegründet. Daraus wurde die momentan auf der ganzen Welt tätige Robert Bosch GmbH, bei der von Anfang an alles um Innovationskraft und soziales Engagement ging. Eine der bekanntesten Produkte von Bosch ist wohl die Zündkerze. Der Bosch-Hammer wurde im Jahre 1932 auf der Leipziger Messe der Öffentlichkeit vorgestellt. Das war der allererste drehende und zugleich schlagende elektrische Hammer in Serie. Er war der Vorreiter aller heute bekannten Schlagbohrer. Bei Bosch dreht sich alles um seine Mitarbeiter, sie werden systematisch weiterqualifiziert und langfristig gehalten. Das garantiert die Nachhaltigkeit der Qualität aller angebotenen Bosch Produkte. Ein wichtiger Hinweis für alle Heimwerker ist, dass der Elektrowerkzeug Bereich der Robert Bosch GmbH ab dem 1.1.2017 Robert Bosch Power Tools GmbH heißt.

Makita ist ein Weltkonzern, der im Jahre 1915 von Mosaburo Makita in Japan gegründet wurde. Es begann mit einer Ankerwickelei und einer Werkstatt für die Reparatur von Motoren und mit der Zeit entstand daraus die bekannte Marke für handgeführte Elektrowerkzeuge und ein Unternehmen, das auf der ganzen Welt ca. 15.000 Mitarbeiter aufweist. Die Werkzeuge von Makita werden an 10 verschiedenen Produktionsstätten hergestellt. Das sind u.a. natürlich Japan, die USA, China, Großbritannien, Brasilien, Thailand und Rumänien. In Deutschland ist Makita durch die Makita Engineering GmbH in Hamburg vertreten. Es gibt weltweit mehr als 1000 verschiedene Geräte und deren Zubehör, die von diesem Unternehmen angeboten werden.
In Deutschland ist Makita seit 1977 vertreten. Seit 2011 ist der neue Standort die Stadt Ratingen bei Düsseldorf. Alle Kundenaufträge aus ganz Deutschland werden hier mit modernster Logistik und auf großzügigen Lagerflächen bearbeitet. Es gibt einen modernen Verwaltungs- und Servicebereich. Hier werden auch Reparatur- und Servicearbeiten ausgeführt.
[Makita]

Login/Register access is temporary disabled
Compare items
  • Cameras (0)
  • Phones (0)
Compare
0